Was erledige ich wo?


Orga-Einheit

Stelle:
Dezernat 1 - Fachdienst 50 - Soziales

Dienstleistung

Titel:
Hilfe zur Weiterführung des Haushalts
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen für die Gewährung von Hilfe zum Lebensunterhalt kann das Sozialamt auch die Kosten für eine Hauswirtschaftshilfe übernehmen. Besondere Bedarfssituationen können zum Beispiel durch die Folge von Krankheiten, Behinderung oder Pflegebedürftigkeit entstehen.

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Brake (Unterweser)

Bei Personen mit eigenem Haushalt können u.a. Leistungen zur „Weiterführung des Haushaltes“ geboten sein, wenn dadurch die stationäre Versorgung in einer Pflegeeinrichtung vermieden oder aufgeschoben werden kann.

Grundsätzlich ist die Nachrangigkeit der Sozialhilfe gegenüber anderen Leistungsträgern zu beachten, d.h. es ist zu prüfen, ob die hilfesuchende Person vorrangige Ansprüche auf Leistungen sonstiger Sozialleistungsträger, z.B. der gesetzlichen Pflegeversicherung nach dem SGB XI, hat. Des Weiteren sind die Vorschriften zu Einkommen und Vermögen gemäß dem 11. Kapitel des SGB XII zu beachten.

An wen muss ich mich wenden?

Das Sozialamt Ihres Landkreises oder Ihrer kreisfreien Stadt. Bitte wenden Sie sich auch bei weiteren Fragen dorthin.

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Brake (Unterweser)

Landkreis Wesermarsch
Fachdienst Soziales
Poggenburger Straße 15, 26919 Brake

Ansprechpartner:
Frau Silvia Rohde

Tel.: 04401-927 498
Fax: 04401-92799498
E-Mail: silvia.rohde@lkbra.de

Welche Unterlagen werden benötigt?

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Brake (Unterweser)

(unvollständige Auflistung – im Einzelfall können weitere Nachweise notwendig sein):

  • Nachweis zu dem notwendigen Bedarf in der häuslichen Versorgung (in der Regel Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen).
  • Entscheidung der Pflegekasse, dass der festgestellte Bedarf nicht für eine Einstufung in einen Pflegegrad ausreicht.
  • Vollständige Nachweise über alle Einkommensarten und Vermögen (z.B. Verdienstbescheinigungen, Rentenbescheide, Leistungsbescheide anderer Sozialhilfeträger wie z. B. Grundsicherung etc., Kontoauszüge aller Giro-, Spar- und Anlagekonten).
  • Nachweis über die tatsächlichen Kosten der Unterkunft (evtl. Mietvertrag oder Zins- und Tilgungsleistungen bei Eigentum, Betriebskosten wie z. B. Wasser, Abwasser, Müllabfuhr etc.)
  • Nachweis über abzusetzende Beträge, wie z. B. Haftpflicht- oder Hausratversicherung
  • Nachweis über evtl. kapitalbildende Versicherungen (z. B. Lebens- oder Sterbegeldversicherungen).

Welche Gebühren fallen an?

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Brake (Unterweser)

Gebührenfrei

Welche Fristen muss ich beachten?

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Brake (Unterweser)

§ 18 SGB XII – Einsetzen der Sozialhilfe:

Ein Leistungsanspruch kann frühestens ab dem Zeitpunkt des Bekanntwerdens bestehen (Antragseingang).

Rechtsgrundlage

Spezielle Hinweise für - Einheitsgemeinde Brake (Unterweser)

§ 70 SGB XII – 9. Kapitel des SGB XII; sowie 11. Kapitel SGB XII
(Einsatz von Einkommen und Vermögen)

Formulare zum Download

Ansprechpartner_innen

1 / 1
Nachname Vorname Funktion Zuständigkeiten
Rohde Silvia Sachbearbeitung
Hauswirtschaftshilfe

Sie haben Ihr gewünschtes Anliegen nicht gefunden? Dann versuchen Sie es doch einmal über die Suche nach Fachdiensten des Landkreises Wesermarsch.


LK Wesermarsch - K.Kleemann

Landkreis Wesermarsch
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Telefon:  04401 927-0
Telefax:  04401 3471
E-Mail:
landkreis-wesermarsch@lkbra.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung