Was erledige ich wo?


Bitte wählen Sie einen Buchstaben oder geben Sie ein Stichwort ein und klicken anschließend auf die Schaltfläche SUCHEN.:


Orga-Einheit

Stelle:
Landkreis Wesermarsch - Fachdienst 51 - Jugend

Ihre Ansprechpartner_in

1 - 19 / 19
Name
Britz Jan Sachbearbeitung
Unterstützung für Jugendliche und Heranwachsende durch die Jugendgerichtshilfe
Dietrich Franziska Sachbearbeitung
Eilers Lena Sachbearbeitung
Ellinghusen Harm Stv. Fachdienstleitung
Finger Maik Sozialarbeit
Gosse-Heibült Nicole Sachbearbeitung
Grell-Wiechmann Christiane Sachbearbeitung
Haase Beate Sachbearbeitung
Hase Jan-Hendrik Sachbearbeitung
Hemme Carina Bezirkssozialarbeit
Klockgether Martina Sozialarbeit
Mendelowski Tanja Sachbearbeitung
Rakowski Sonja Sachbearbeitung
Risch Melanie Sachbearbeitung
Stolorz Sascha Fachdienstleitung
Tepe Birgit Leitung Bezirkssozialarbeit
Toenjes Imke Sachbearbeitung
Volkens Julia Sachbearbeitung
Weber Kerstin Sachbearbeitung

___________________

 

Titel:
Unterstützung für Jugendliche und Heranwachsende durch die Jugendgerichtshilfe
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Bei Ermittlungs- und/oder Strafverfahren gegen Jugendliche (14-17 Jährige) oder Heranwachsende (18-20 Jährige), die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, wird von den Jugendgerichten automatisch die Jugendgerichtshilfe zur Unterstützung des Jugendlichen oder Heranwachsenden und deren Erziehungsberechtigten bzw. Familienangehörigen herangezogen.

Ein Fachteam, bestehend aus (sozialpädagogischen) Mitarbeitern der zuständigen Stelle, berät die Jugendlichen bzw. Heranwachsenden im Vorfeld der Ermittlungen, begleitet sie ggf. zu den Gerichtsverhandlungen und übernimmt auch nach Abschluss des Verfahrens die Betreuung bis hin zu erforderlichen Wiedereingliederungsmaßnahmen. Soweit vom Jugendgericht kein Bewährungshelfer eingesetzt wird, überwacht die Jugendgerichtshilfe zudem die Erfüllung der richterlichen Auflagen und Weisungen.

Verfahrensablauf

Die Jugendgerichtshilfe informiert das Jugendgericht über die persönlichen Hintergründe und sozialen Zusammenhänge der/s Beschuldigten. Sie macht Vorschläge zur Anwendung des allgemeinen Strafrechts bzw. des Jugendstrafrechts bei Heranwachsenden. Die Jugendgerichtshilfe äußert sich zu Maßnahmen (der Jugendhilfe) für die Wiedereingliederung der Jugendlichen bzw. Heranwachsenden.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis und der kreisfreien Stadt bzw. einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine Unterlagen benötigt.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Fachlich freigegeben durch

AG Kommunenredaktion

__________________________________________________________________

 


Sie haben Ihr gewünschtes Anliegen nicht gefunden? Dann versuchen Sie es doch einmal über die Suche nach Fachdiensten des Landkreises Wesermarsch.


LK Wesermarsch - K.Kleemann

Landkreis Wesermarsch
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Telefon:  04401 927-0
Telefax:  04401 3471
E-Mail:
landkreis-wesermarsch@lkbra.de


Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung

>> Öffnungszeiten der
      Zulassungsstellen