Was erledige ich wo?


Bitte wählen Sie einen Buchstaben oder geben Sie ein Stichwort ein und klicken anschließend auf die Schaltfläche SUCHEN.:


Titel:
Berufskraftfahrer - Grundqualifikation bestätigenregional
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie als Berufskraftfahrer Fahrten im Güterkraft- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken auf öffentlichen Straßen durchführen, benötigen Sie zusätzlich zum gültigen Führerschein einen Nachweis der Grundqualifikation.

Die Bestätigung der Grundqualifikation erhalten Sie durch eine Bescheinigung der Industrie- und Handelskammer (IHK) nach Bestehen der entsprechenden Prüfung. Diese müssen Sie der Fahrerlaubnisbehörde vorlegen, die dann die Schlüsselzahl 95 als Nachweis der Grundqualifikation in Ihren Führerschein einträgt.

An wen muss ich mich wenden?

Wenn Sie sich für eine Prüfung zum Erwerb der Grundqualifikation anmelden und damit eine Bestätigung der Grundqualifikation erhalten wollen, müssen Sie sich an die für Ihren Wohnort zuständige IHK wenden.

Für die Eintragung in den Führerschein ist die für Ihren Wohnort zuständige Fahrerlaubnisbehörde verantwortlich.

  • Wenn Sie in einer kreisfreien Stadt wohnen, wenden Sie sich an die Stadtverwaltung.
  • Wenn Sie in einem Landkreis wohnen, wenden Sie sich an die Kreisverwaltungsbehörde.

Welche Gebühren fallen an?

Spezielle Hinweise für - Landkreis Wesermarsch

Es fallen Gebühren in Höhe von 28,60 ¤ an.

Was sollte ich noch wissen?

Spezielle Hinweise für - Landkreis Wesermarsch

 

Wer braucht einen Grundqualifikationsnachweis?

Alle Fahrer/innen, die ihre Fahrerlaubnis

  • C1, C1E, C oder CE
        (LKW>3,5t zGG und deren Kombinationen)
  • D1, D1E, D oder DE
        (Busse mit mehr als 8 Fahrgastplätzen)
  • gewerblich nutzen wollen.

    Voraussetzung und Erwerb der Grundqualifikation:

    Alle Busfahrer, die ihre Fahrerlaubnis nach dem 9.September 2008 erwerben und alle Lkw-Fahrer, die ihre Fahrerlaubnis nach dem 09.09.2009 erwerben, müssen einen Grundqualifikationsnachweis vorlegen.    


    Voraussetzung, Art, Dauer und Gültigkeit der Weiterbildung:  

    Von der regelmäßigen Weiterbildung sind alle Fahrer/innen betroffen. Sowohl die Inhaber von "Altführerscheinen" als auch die Inhaber von Führerscheinen, die nach den Stichtagen ausgestellt sind, müssen sich weiterbilden.   Die Weiterbildung erfolgt durch Teilnahme an einer entsprechenden Ausbildungseinrichtung und umfasst 35 Stunden a 60 Minuten. Alle 5 Jahre ist ein neuer Schulungsnachweis vorzulegen. Der Schulungsnachweis über die Weiterbildung ist ausreichend und der Führerscheinstelle bei Antragstellung vorzulegen. Eine Prüfung ist nicht erforderlich.

    Dokumentation der Weiterbildung:

    Durch Eintragung der Schlüsselnummer "95" auf dem Führerschein.    

     

    Bemerkungen

    Spezielle Hinweise für - Landkreis Wesermarsch

    Anerkannte Ausbildungsstätten:

    • Fahrschulen mit einer Fahrschulerlaubnis der Klassen CE oder DE
    • Ausbildungsbetriebe, die eine  Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen "Berufskraftfahrer/in" oder "Fachkraft im Fahrbetrieb" oder einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten mit Kfz auf öffentlichen Straßen vermittelt werden, durchzuführen
    • Bildungseinrichtungen, die eine  Umschulung zum "Berufskraftfahrer/in" oder zur "Fachkraft  im Fahrbetrieb" durchführen 
    • besonders anerkannte Ausbildungsstätten


    Ihre optimale Weiterbildungsplanung auf einen Blick:

     

     Ausstellung/Verlängerung  
     Klasse C

    2006 2007 2008 2009 2010
     Pflicht zur Verlängerung der
     Klasse C
    2011 2012 2013  2014 2015
     Empfehlung d. Eintragung
     d. Weiterbildung in den
     Führerschein
    2011 2012 2013 2014  2015

     Pflicht zur Eintragung der
     Weiterbildung in den
     Führerschein

    2014 2014 2014 2014 2015

     

     Ausstellung/Verlängerung
     Klasse D
     2005  2006 2007 2008 2009
     Pflicht zur Verlängerung
     der Klasse C
     2010 2011 2012 2013 2014
     Empfehlung d. Eintragung
     d. Weiterbildung in den
     Führerschein
     2010  2011  2012  2013  2014
     Pflicht zur Eintragung der
     Weiterbildung in den Führerschein
     2013  2013  2013  2013  2014

     

    __________________________________________________________________

     

    _______________________________________________________________-

    Ihre Ansprechpartner_in

    Ansprechpartner_in nicht zugeordnet. Bitte bei zuständiger Stelle erfragen.

    Sie haben Ihr gewünschtes Anliegen nicht gefunden? Dann versuchen Sie es doch einmal über die Suche nach Fachdiensten des Landkreises Wesermarsch.


    Für Auskünfte und Fragen wenden Sie sich bitte an die unten aufgeführten Ansprechpersonen.