Kreisentwicklung Wesermarsch auf neuen Wegen

Erweiterte Strukturen mit Themenverantwortlichen, Steuerungsgruppe und Koordinationsstelle -

Zur Umsetzung des Kreisentwicklungskonzeptes 2025 geht die Wesermarsch neue Wege:

Eine feinere Aufgliederung des breiten Themenspektrums, neue Organisationsstrukturen und vor allem mehr Akteure, die sich beruflich und ehrenamtlich für die Umsetzung der Kreisentwicklung einsetzen, gehören als wichtigste Maßnahmen dazu.

Ein bedeutendes Element der politisch beschlossenen Neustrukturierung bilden acht Personen, die aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung besonders kompetent für bestimmte Themenbereiche der Kreisentwicklung sind und ihre Bereitschaft erklärt haben, sich dafür zu engagieren. Die neuen sogenannten Themenverantwortlichen der jeweiligen Kreisentwicklungssäulen sind Hans Kemmeries (Gesundheit, Mobilität, Versorgung), Ulrike Michalzik (Bildung), Regina Neuke (familienfreundliches Wohnen und Leben), Andrea Pankow (Inklusion & Teilhabe), Marcel Schmikale (Digitalisierung), Nils Siemen (Arbeit & Wirtschaft), Matthias Wenholt (Klima, Umwelt, Energie) sowie Manfred Wolf (Technologie & Wissenschaft). Aus ihren Säulen heraus werden Projektideen erarbeitet, die von einer Steuerungsgruppe aus Politik und Verwaltung für die Realisierung im Rahmen der Kreisentwicklung ausgewählt werden.

Das Konzept zur verbesserten Umsetzung des Kreisentwicklungskonzeptes war unter anderem in einem vorgelagerten Workshop von Vertretern der Kreisverwaltung, Politik und der Bürgermeister erarbeitet worden, die bereits seit längerer Zeit in die Kreisentwicklungsthematik eingebunden waren. Die Koordination der Kreisentwicklung ist im Fachdienst des Landrates angesiedelt. Landrat Thomas Brückmann, der selbst die Leitung der Steuerungsgruppe übernimmt, weiß um die Bedeutung der strukturellen Erweiterung: „Mit einer strategisch ausgerichteten Kreisentwicklung gelingt es Landkreisen, ihre Zukunftsfähigkeit vor den Herausforderungen des demografischen, gesellschaftlichen und technologischen Wandels aktiv und erfolgreich zu gestalten. Mit der Erweiterung der Strukturen in unserer Kreisentwicklung und dem vorbildlichen Engagement der neuen Themenverantwortlichen sind dafür beste Voraussetzungen geschaffen.“

Informationen zur Kreisentwicklung der Wesermarsch werden zukünftig auf der Internetseite www.kreisentwicklung-wesermarsch.de dokumentiert.

LK Wesermarsch - K.Kleemann

Landkreis Wesermarsch
Poggenburger Straße 15
26919 Brake

Telefon:  04401 927-0
Telefax:  04401 3471
E-Mail:
landkreis-wesermarsch@lkbra.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.    08:30 - 12:00 Uhr
Mo. - Do.  14:00 - 15:30 Uhr
und nach Vereinbarung



>> Öffnungszeiten der

      Zulassungsstellen

     Service der Kfz-Zulassung:
     Online-Ticket buchen

 Hilfsangebote
 bei häuslicher Gewalt

>> Beratungs- und Interventionsstelle [BISS]